02.11.20 | Good News: Bayerns Gesundheitsstaatssekretär will die integrative Medizin fördern

Positive Neuigkeiten erreichen uns aktuell aus Bayern, dem grössten Bundesland Deutschlands. Der dortige Gesundheitsstaatssekretär, Klaus Holetschek, will sich für die Stärkung der Integrativen Medizin im Freistaat einsetzen. So wird sich am Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege künftig ein eigenes Referat der Integrativen Medizin widmen. Weiter setzt sich Holetschek auch für die Schaffung eines Lehrstuhls für Integrative Gesundheit in Bayern ein, mit welchem tiefergehende Erkenntnisse zu naturheilkundlichen Praktiken und Methoden hervorgebracht und ihr Einsatz für die alltägliche therapeutische Anwendung geprüft werden soll. Für Klaus Holetschek ist klar: "Im sinnvollen Miteinander von konventioneller und naturmedizinischer Therapie zu einer Integrativen Medizin liegt die Zukunft." Solche Meldungen machen Hoffnung.

 

Menü
Suche